THE PALLADIUM, NEW YORK 1980


LIVEWIRE
CD
X
11.12.2015

17677


New

RR: Konzertmitschnitt (1980) des amerikanischen Komponisten und Sängers JIMMY BUFFETT aus dem Palladium in New York. Country trifft auf Pop und karibische Klänge. Die Doppel-CD erscheint im dreiteiligen Digipack-Format auf LIVEWIRE. Der in Alabama aufgewachsene Country- / Pop-Sänger, Songwriter sowie Buchautor und (studierte) Journalist JIMMY BUFFETT arbeitete zunächst als Kritiker für das amerikanische Musikmagazin Billboard, bevor er sich Anfang der siebziger Jahre zu einer Profilaufbahn als Musiker entschloss und mit „Down To Earth“ (1970) sein in Nashville eingespieltes Albumdebüt vorlegte. Nach einem weiteren Album („Highland Cumberland Jubilee“ / 1971) siedelte er nach Key West, Florida um und landete mit neuem Sound und der 1974 erschienenen Single „Come Monday“ seinen ersten Charthit. Charakterisch für sein musikalisches Schaffens (und seine späteren, vielfachen Gold- und Platinerfolge) ist dabei der extrem relaxte, harmoniebeseelte Mix aus Country, karibischen Klängen und Pop. Der nun vorliegende Radiomitschnitt vom 14. März 1980 aus dem Palladium in New York präsentiert den späteren Country- Music-Award- und Grammy.Gewinner in vorzüglicher Spiellaune. Dabei bot er an diesem Abend ausgewählte Songs (und Hits) aus seinen Alben „A White Sport Coat & A Pink Crustacean“ (1973), „Living And Dying In 3/4 Time“ (1974), „A1A“ (1974), „Changes In Latitudes, Changes In Attitudes“ (1977), „Son Of A Son Of A Sailor“ (1978) und „Volcano“ (1979), darunter auch seine bekannteste (und erfolgreichste) Nummer „Margaritaville“. Begleitet wurde er dabei von THE CORAL REEFER BAND bestehend aus BARRY CHANCE und JOSH LEO (Gitarre), GREG „FINGERS“ TAYLOR (Harmonica), MICHAEL UTLEY (Keyboards), ANDY MCMAHON (Orgel), DEBORAH MCCOLL (Gesang), HARRY DAILEY (Bass), MATT BETTON (Drums) sowie M.L. BENOIT (Percussion).

After saving your customized product, remember to add it to your cart.

loader

* required fields